FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online?   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Soll es eine 5. Staffel von Dancing Stars geben?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Dancing Stars Forum Foren-Übersicht -> Sendeformat & Werbeblock
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Soll es eine 5. Staffel von Dancing Stars geben?
Ja
75%
 75%  [ 3 ]
Nein
25%
 25%  [ 1 ]
Stimmen insgesamt : 4

Autor Nachricht
Dancer



Anmeldungsdatum: 03.09.2005
Beiträge: 440

BeitragVerfasst am: Mi 02. Apr. 2008 20:06    Titel: Soll es eine 5. Staffel von Dancing Stars geben? Antworten mit Zitat

Dancing Stars ist noch immer ein Straßenfeger, wie zu Beginn.
Langsam wird es zur Routine und es gibt nur noch wenig Überraschungen in den einzelnen Sendungen - die Spannung läßt nach.

Soll es daher eine 5. Staffel von Dancing Stars geben oder nicht?
_________________
www.tanzpartner.at - Österreichs größte Tanz-Community mit Tanzpartner-Börse, großem Tanz-Forum, Tanzshop uvm.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Ballmuffel



Anmeldungsdatum: 12.02.2008
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: Mi 02. Apr. 2008 23:07    Titel: Antworten mit Zitat

ehrlich gesagt ich weiß nicht ob ich für "ja" oder "nein" stimmen soll Confused

das schwierigste wird auf jeden fall sein, promi`s noch zu finden, die

1) wirklich noch sowas wie prominente stars sind - wer kannte z.b. vor der staffel jetzt oliver stamm oder peter tichacek ?? das sind bestenfalls b-prominente.
dagegen ist das tanzprofi-ehepaar kainz wirklich mittlerweile doppelt so bekannt in österreich !!

und

2) sich das dann auch antun wollen. denn die chance sich zu blamieren ist ja einigermaßen groß - und wenn jmd nun nicht das talent dazu hat, soll er wirklich lieber absagen bevor der fall jeannine schiller sich noch häuft.

der aufwand ist groß und man erntet allenfalls häme - z.b. hat die skifahrerin michaela dorfmeister schon dankend abgelehnt - recht hat sie, wenn sie weiß daß ihr das nicht liegt.

-----------------------------------------------------

dann gibt es noch das problem der monotonie. ein paar reformen gehören zwingend in die sendung, sonst wird`s wirklich zu gleich zu den bisherigen staffeln. :

1) die endlose quatscherei gehört gekürzt.

zuerst wird schon vor dem auftritt gelabert - naja ein bisschen einblendungen was in der woche passierte o.k. - aber doch nicht immer so auswalzen.
dann kommt der eigentliche tanz - gut so.
dann kommt die immergleiche quaglerei mit miriam weichselbraun *megagähn*
dann der kommentar der jury - das ist gut, wenn die 3 sprechen, die auch ahnung haben - wenn haider, löwinger etc. dran sind - dann bier vom kühlschrank holen oder auf`s klo gehen wegen ständigem obergähnfaktor.
dann geh`n sie wieder in den backstagebereich zum erneuten labern mit eberhartinger. der ist zwar bedeutend witziger als mirjam - trotzdem zieht es sich, wenn es eh grad schon ein gespräch gegeben hat *gähn*
dann darf endlich mal die jury werten - kurz kommt spannung auf
dann noch ein kurzer kommentar dazu - na gut, is o.k, muß sein.

also meiner meinung nach : die hälfte des gelaber wäre auch genug. es zieht sich einfach wie ein strudelteig. selbst wenn der orf dann gefahr läuft die sendezeit zu kürzen - weniger kann auch mehr sein.

2) die immer nur guten onkels und tanten gehören aus der jury. immer wenn guggi löwinger, alfons haider etc. zum wort kommen, kann man getrost zum eiskasten laufen und sich was zum trinken holen. das monotone immergeiche, fade lob über den ausdruck und das fröhliche "es ist ja alles so toll und der nedbal sieht ja alles falsch" ist genauso interessant wie eine werbepause dazwischen - nur daß der orf damit kein geld verdient sondern unnötig eines für den nicht-fach-juror ausgibt. ich hab dazu auch etwas ironisch einen beitrag über "meine traumjury" geschrieben.

fazit : wenn der orf reformen reinbringt, dann ja - ansonsten nein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Katha
Gast





BeitragVerfasst am: Do 03. Apr. 2008 2:03    Titel: Antworten mit Zitat

Ich stecke auch etwas im Zwiespalt, wobei ich mir angesichts der Quoten sicher bin, dass es eine 5. Staffel gegen wird. Und wenn der ORF keine Promis mehr findet, die diesen Namen verdienen und auch mitmachen wollen, dann besteht das Kandidatenfeld eben nur mehr aus ORF-Moderatoren. 4 hatten wir ja schon in dieser Staffel. Und von echten "Stars" wie z. B. in den USA können wir sowieso nur träumen.

Das Problem wird in der Tat das Finden neuer Prominenter sein. Ich muss dir recht geben, wenn du sagst, dass einige der Profitänzer - ich möchte zum Ehepaar Kainz noch das Ehepaar Ekker-Guschelbauer sowie Alex Zaglmaier durch seine Heirat mit Zabine hinzufügen - sehr viel bekannter sind als ihre Promis. Mir völlig unbekannt (mag auch an meinem jungen Alter von 20 liegen) waren aus dieser Staffel vorher: Oliver Stamm, Christine Reiler, Peter Tichatschek, Waterloo. Die Einzigen, mit denen ich wirklich etwas anfangen konnte, waren Elisabeth Engstler durch "Willkommen Österreich" und Elke Winkens durch "Kommissar Rex", die anderen kannte ich wenigstens vom Hörensagen.

Dass Michaela Dorfmeister nicht mitmachen will, kann ich sehr gut verstehen. Sportler sind wohl allgemein nicht prädestiniert für's Tanzen und sie würde sich eventuell ihren guten Ruf ruinieren. Wobei diese Gefahr bei Frauen generell groß zu sein scheint, bei Männern hingegen nicht (Polster, Goldberger etc.). Männern verzeiht man es scheinbar eher, dass sie nicht tanzen können. Ich denke und befürchte, dass wir in der 5. Staffel eher solche Prominenten sehen werden, die der ORF irgendwo "ausgegraben" hat und die sich einen ähnlichen Popularitätsschub erhoffen wie ihn z. B. Waterloo erlebt hat. Viel zu verlieren haben die eh nicht, ganz im Gegenteil zu "echten Stars" (z. B. Hermann Maier oder Michaela Dorfmeister, aber auch Leute wie Michael Niavarani, Armin Assinger, Christina Stürmer, Karl Markovic, Christiane Hörbiger, Tobias Moretti etc. - für die wäre das Risiko, ihren guten Ruf zu verlieren, wohl zu groß).

Deinen Beitrag zur "Traumjury" habe ich übrigens gelesen und befürworte ihn. Da bliebe mir nämlich wesentlich mehr Zeit, aufs Klo zu gehen, mir was zu trinken zu holen und nebenbei Sudokus zu lösen oder die Wäsche aufzuhängen, weil dann sowieso nur mehr die Tänzer interessant wären.

Es wird wirklich langsam fad - und in den letzten 2 bis 3 Sendungen hat nicht mal mehr der Eberhartinger Witze wie am Fließband abgeliefert, sondern sich in die Schleimerei der Übrigen eingefügt. Was die Sendezeit anbelangt, würde es mir schon reichen, wenn man nicht - so wie immer in dieser Staffel - fast eine halbe Stunde überziehen würde. Ich will ja nicht Wetten, dass ..? sehen!

Meine Vorschläge:
- Als 4. Juror jemanden, der Ahnung hat. Die anderen sind mittlerweile bekannt genug, man braucht keinen "Promi-Juror". Wenn derjenige gerecht wertet, darf es von mir aus aber auch ein Promi sein, Hauptsache, diese Lobhudelei hört sich auf.
- Einhaltung der Sendezeit
- Schnellere Bekanntgabe der Ergebnisse - dieses ewige Hinhalten der Paare in der Voting-Show nervt.
- Bessere Musikauswahl, insb. beim Paso Doble!
- Ich persönlich würde mir außerdem wünschen, dass öfter mal echte Turniertänzer eingeladen werden und z. B. am Ende jeder Show zeigen, wie es richtig hätte aussehen können. Falls Andy und Kelly wirklich nach dieser Staffel aufhören, wären sie ja vielleicht dazu bereit (aber auch andere Paare natürlich).
Nach oben
ich bin's
Gast





BeitragVerfasst am: Mo 07. Apr. 2008 6:55    Titel: Antworten mit Zitat

Ich stimme Euch zu. Für mich hätte oberste Priorität, dass der ORF die Voting-Regeln überdenkt, um das Publikumsvoting zumindest etwas zu entschärfen. Ich hätte folgende Vorschläge:

- Es sollte nicht die ganze Woche über möglich sein, anzurufen. Sinnvoll wäre es, die Leitungen erst zu öffnen, wenn alle Paare getanzt haben, weil man sich eigentlich erst dann eine Meinung bilden kann, wer gut war und wer nicht. So wird rein nach Sympathie gewertet.

- Die mögliche Anzahl Anrufer pro Nummer / Anschluss sollte beschränkt werden.

- Die Jurywertung und die Publikumswertung sollten gewichtet werden. Was ich damit meine, ist: Paar A bekommt von der Jury 30 Punkte, Paar B 29 und Paar C 21. Um die 8 Punkte Rückstand auf Paar B aufzuholen sollte Paar C also entsprechend mehr Anrufe benötigen als Paar B benötigt, um den einen Punkt Rückstand auf Paar A aufzuholen. Dadurch hätten bessere Tänzer einen Vorteil, gleichzeitig könnte das Publikum seinen Favoriten aber immer noch retten. Dies wäre für schlechtere Tänzer auch ein echter Ansporn, sich zu verbessern, da der Rückstand, den sie durch das Publikum aufholen müssen, von der Jurywertung abhängig ist. Das ist beim derzeitigen System nicht der Fall, da der Unterschied zwischen Platz 1 und 2, auch wenn er 20 Jurypunkte beträgt, nur einen Wertungspunkt ausmacht.
Nach oben
Dancer



Anmeldungsdatum: 03.09.2005
Beiträge: 440

BeitragVerfasst am: Mo 07. Apr. 2008 13:50    Titel: Antworten mit Zitat

Laut Medienberichten wird es auf jeden Fall eine 5. Staffel von Dancing Stars im Jahr 2009 geben. (Die Quoten sind einfach zu gut, um die Sendung abzusetzen).
_________________
www.tanzpartner.at - Österreichs größte Tanz-Community mit Tanzpartner-Börse, großem Tanz-Forum, Tanzshop uvm.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ballmuffel



Anmeldungsdatum: 12.02.2008
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: Mo 07. Apr. 2008 23:29    Titel: Antworten mit Zitat

ich bin's hat folgendes geschrieben:
I
- Die Jurywertung und die Publikumswertung sollten gewichtet werden. Was ich damit meine, ist: Paar A bekommt von der Jury 30 Punkte, Paar B 29 und Paar C 21. Um die 8 Punkte Rückstand auf Paar B aufzuholen sollte Paar C also entsprechend mehr Anrufe benötigen als Paar B benötigt, um den einen Punkt Rückstand auf Paar A aufzuholen. Dadurch hätten bessere Tänzer einen Vorteil, gleichzeitig könnte das Publikum seinen Favoriten aber immer noch retten. Dies wäre für schlechtere Tänzer auch ein echter Ansporn, sich zu verbessern, da der Rückstand, den sie durch das Publikum aufholen müssen, von der Jurywertung abhängig ist. Das ist beim derzeitigen System nicht der Fall, da der Unterschied zwischen Platz 1 und 2, auch wenn er 20 Jurypunkte beträgt, nur einen Wertungspunkt ausmacht.


das ist auf jeden fall ein sehr interessanter vorschlag, dem ich sofort zustimme.

ich fürchte nur, es wird alles beim alten bleiben - weil die grad abgelaufene staffel so ein quotenhit und auch kommerzieller erfolg war.

leider - Crying or Very sad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Dancing Stars Forum Foren-Übersicht -> Sendeformat & Werbeblock Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap

Dancing Stars | Forum | Tanzpartner-Suche | Let's Dance | Tanzpartner Berlin
Das große Tanzforum  |  Tanzpartner-Börse [AT DE CH]  |  Tanz-Shop [AT DE CH]  |  Tanzschuhe [AT DE CH EN]  |  Tanzen [AT DE CH]
Babyforum  |  Elternforum  |  diskutieren.info  |  diskutieren.at  |  Öko-Portal [AT DE]  |  Ökolinks [AT DE]  |